Donnerstag, 10. November 2016

Skull & Bones 322 entschlüsselt!

Über die Bedeutung der Zahl 322 auf dem Wappen des amerikanischen "Skull & Bones"-Ordens wurde bis heute viel spekuliert. Seine Mitglieder, zu denen auch George W. Bush und John Kerry gehören, unterliegen diesbezüglich eines Schweigegelübdes. Die beiden bekanntesten Deutungen sind  

  • der "22. März" (Frühlingsbeginn im Zeichen des Widders, s. unten) und 
  • Bibelvers Genesis 3:22Und Jehova Gott sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unser einer, zu erkennen Gutes und Böses; und nun, daß er seine Hand nicht ausstrecke und nehme auch von dem Baume des Lebens und esse und lebe ewiglich! (Genesis 3:22)

Okkultisten deuten das "Buch der Bücher", die Bibel, zwar auf ihre Weise und beziehen sich darauf. Satan als "Befreier zum Wissen" kann aber noch nicht die volle Bedeutung der 322 darstellen, weil ein Totenkopf kein Symbol für "ewiges Leben" ist. Auch der "Frühlingsbeginn" steht archetypisch für Neuanfang und Erblühen und nicht für Tod und Verderben. Die 322 muss vor allem in Bezug auf Totenkopf und Gebeine interpretiert werden!

Wie im Folgenden gezeigt wird, handelt es sich beim Skull & Bones-Club um Anhänger eines universalen Baal-Kults, dessen Wurzeln bis zurück nach Babylon reichen. Der Schlüssel zum Verständnis ist, Schädel und Knochen als Buchstaben zu abstrahieren und die 322 nicht auf einen Vers, sondern auf ein Wort zu beziehen. Vorher muss man sich aber noch über die Bedeutung der X-förmigen Knochen klar werden.


Das "X" als Antithese


Die gekreuzten Knochen stellen den Buchstaben "X" dar. Das "X" ist zugleich ein universelles Zeichen für "Verbot, Verneinung, Vorsicht, Gefahr", was durch den Totenkopf noch verstärkt wird.

Dazu passt, dass sich die Philosophie des Skull & Bones an die historische Dialektik Hegels anlehnt. Das Prinzip lautet, aus These und Antithese eine Synthese zu bilden, die wiederum Ausgangspunkt für eine neue These ist. William H. Russel war 1831-1832 in Deutschland und nahm viele Ideen Hegels in den "Skull & Bones"-Orden auf, der ein Jahr später (1833, 100 Jahre vor Hitlers Machtergreifung) in Yale gegründet wurde.

These - Synthese - Antithese

Das negative X bildet eine Antithese zum senkrecht-gleichschenkligen Kreuz. Letzteres symbolisiert die Drehachse, den Äquator der Erde, sowie Ordnung und Frieden.



Die Antithese kann nicht durch 180°-Umkehrung erzeugt werden (wie sonst im Okkultismus üblich), da die Form dabei dieselbe bleibt. Auch eine 90°-Drehung würde nichts ändern. Es kommen also nur noch 45° in Frage. Das "X" hat die Bedeutung des Verneinens und Durchstreichens (mit Ausnahme des Ankreuzens in Wahl- oder Checklisten). Es bildet in der Senkrechten und Horizontalen nach oben und unten, bzw. nach innen zeigende Spitzen (abstrahierte Reißzähne, Maul), die auch eine subliminale Aggressivität transportieren.


Absolutes Halteverbot!
Vorsicht, gefährliche Chemikalie!
Mit dem  wird Gefahr, Verbot, Bedrohung, Chaos, "das Unbekannte" (vgl. "Mr. X"). Skull & Bones versteht sich somit als Antithese zum Christentum.
[Ich bin] ein Teil von jener Kraft,
Die stets das Böse will und stets das Gute schafft. ...
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.
- J. W. v. Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann. Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Studierzimmer, Mephistopheles zu Faust
Kreuz - X
Ordnung - Chaos
Bekanntes - Unbekanntes
Wahrheit - Lüge
Licht - Dunkelheit
Liebe - Angst
Leben - Tod
Transformation - Stillstand
Vergebung - Rache
Sinn - Sinnlosigkeit
Geschwister - Gegner



Ist es Zufall, dass sich die martialische Symbolik des "X" im militärischen Wappen des von der CIA (einer Hochburg des Skull & Bones Orden) unterstützen, grausamen ugandischen Diktators Idi Amin wiederfindet, der während seiner Diktatur etwa 300.000 Menschen ermorden (opfern) ließ?

Das "X" hat sich in der heutigen Zeit auch immer mehr verbreitet im Sinne von "Extra", von immer größer, immer schneller.

Microsofts Spielconsole "X-Box" setzt dem sogar noch eins drauf mit dem Zusatz "360" (6 x 6). Man vergleiche dazu die 360 Götzen der Kaaba. Die 360 steht hier für den "Circle of Life", für die Erhebung der Schöpfung über den Schöpfer.

Auch ein "Planet X" soll seit einigen Jahren in zunehmend bedrohlich nahen Bahnen um die Erde geistern. Eine Fülle von Beispielen für das X und seine Bedeutung, auch in Verbindung mit dem Kreis, bringt Isaac Weishaupt in seinem Blog Illuminatiwatcher.com. Das Zeichen des Tieres im "Sigillum Sanctum Fraternitatis A A" (Aleister Crawley):
Das Crawley-Siegel mit dem X im Kreis





Ein weiterer Hinweis, dass die Schrägstellung eines gleichschenkligen Kreuzes eine negative Symbolik erzeugt, ist das Hakenkreuz. Die Swastika wurde bereits in den ältesten Kulturen als Glücksrad verwendet. Traditionell wird sie senkrecht und im Uhrzeigersinn drehend dargestellt:

Swastika als Glückssymbol über buddhistischem Tempel

Die Swastika wurde sogar von Coca Cola noch 1925 als Glückssymbol verwendet (im Bild rechts und links von "AND BE" erkennbar).



Erst die Nationalsozialisten haben die positive Symbolik der Swastika (bewusst?) ins Gegenteil verkehrt. Dazu haben sie die Swastika auch noch um 45° gedreht zum "X", sowie ihre Drehrichtung nach links gespiegelt.


Das Hakenkreuz der Nationalsozialisten ist in der gesamten Ergebnisliste der Google-Bildersuhe nach "Swastika" das einzige gedrehte. Die Assoziation des ältesten Glückssymbols der Menschheit mit den Verbrechen des Dritten Reiches hat nach dem Zweiten Weltkrieg zu seiner weltweiten Ächtung geführt. Zwar wehrten sich alteingesessene Firmen, wie die "Swastika Drug Co. Ltd.", noch eine Zeit lang gegen die Pervertierung der Swastika, aber am Ende mussten sich alle der globalen Kampagne gegen das älteste Glückssymbol der Menschheit fügen.



Synchronizität oder Planung?



Isaac Weishaupt ordnet das "X" dem Antichristus zu. Könnte man daraus schließen, dass z.B. die Millionen Halteverbotschilder, die unser Straßenbild wie okkulte Symboltafeln säumen (auch noch in den Freimaurerfarben rot und blau mit weißen Pfeilen), von Anfang an geplant wurden als Unterstützung des antichristlichen Geistes? Wohl eher nicht. Und nach dem Gesetz der Entsprechung manifestieren sich die zum Zeitgeist passenden Symbole sowieso ganz von selbst. Das "X" steht ja für das "Negative", also auch für das Verbot. Wie es im Vergleich beim 666-Barcode aussieht? Das könnte geplant gewesen sein. Denn warum sollte man ausgerechnet die 6 dreimal wiederholen als Abgrenzungssymbol? Hier sind also die Grenzen fließend. Eine kausale Betrachtung verfehlt letztlich den Punkt, nämlich dass alles höheren Mustern folgt, und dass man diese Muster eben überall erkennen kann. Sogar die verdunkelnde 9-11 findet sich in der Chemie wieder als NatriumFluorid!

Das X im O steht außerdem für
  • sexuelle Vereinigung (weiblich O) von männlich (X) durchdrungen und für 
  • Ordo (O) ab Chao (X)
Die Verneinung entspricht die Natur des Herrn der Welt. Dieser ist laut Bibel Satan selbst. Er kann nicht anders, als ewig zu verneinen - genauso, wie die Engel / Götter nicht anders können, als den Schöpfer durch Verehrung seiner Schöpfung zu bejahen.


Geschichte des Skull & Bones-Ordens


1718: die Collegiate School in Connecticut wurde nach einer Reihe von Spenden eines gewissen Elihu Yale auf Yale College umbenannt. Zwischen Yale und dem US-Geheimdienst besteht übrigens seit Nathan Hale eine gewisse traditionelle Verbundenheit: Nathan Hale war Yale-Absolvent und ein Mitglied des von George Washington gegründeten "Culper Rings" - ein Vorläufer des amerikanischen Geheimdienstes.  Hale, einer der historischen Helden der USA, wurde im September 1776 von den Briten gehängt:  Spionage. Seit dieser Zeit ist ein enger Kontakt zwischen Yale und dem CIA üblich.  (Sowohl auf dem alten Campus der Yale-Universität als auch vor dem CIA-Hauptquartier in Virginia steht eine Statue von Nathan Hale.)  Ein Umstand, der den politischen Einfluss des "Skull & Bones"-Ordens enorm begünstigt. Auch Bill und Hillary Clinton sind übrigens Yale-Absolventen.

1833: "Skull & Bones" wird auf dem Yale College in New Haven, Connecticut gegründet und ist die älteste und prestigeträchtigste Bruderschaft von Yale. (Interessant, dass diese Verbindung in der Google-Bildsuche bei einfacher Suche nach "Yale University" kein einziges Mal auftaucht, dafür aber bei der Suche nach "Yale University skull" gleich massenhaft). 1933 - genau 100 Jahre später - kommt Adolf Hitler als Diktator an die Macht. Das Jahr 33 erhält durch die verdreifachte 11 eine besondere Kraft.


Skull & Bones Gruppenphoto stets um "8 Uhr"


Aleister Crawley war G. W. Bushs Großvater
 Der Schwarzmagier Aleister Crawley soll G. W. Bushs Großvater mütterlicherseits gewesen sein.

 

Die Bedeutung der 322: Der Büffeldämon


Der Totenkopf mit den Gebeinen enthält also zum Einen die Symbolik der Antithese, der Verneinung. Aber viel wichtiger ist noch ihre Symbolik als Buchstabenpaar:

Antithese - OX - Anti-Leben

Wenn man Schädel und X-Gebeine um 90° dreht, entsteht das Wort "OX", engl. "Ochse".


Piraten-Schriftzug "OX"

Das "OX" gibt's sogar als "Piraten-Schriftzug" auf Postkarten. Um sich gegen profane Deutung abzugrenzen und unmissverständlich auf den "Ochsen" zu verweisen, wurde also zusätzlich die 322 daruntergesetzt, denn sie ist Summe der Zahlwerte der Buchstaben des hebräischen Wortes für Ochsebaqar (בקרך)


hebr. baqar = 322
Von links nach rechts geschrieben ergeben sich die Zahlenwerte  2 (bet) + 100 + 20 + 200 = 322.

Sogar nach westlicher Numerologie ist "OX" negativ:  = 15 = 1 + 5 = 6= 24 = 2 + 4 = 6 . OX = 66. Wenn man noch den sechsten Buchstaben des Alphabets, das "F", davorsetzt, erhält man FOX = 666. 20th Century Fox, FOX News, Firefox sind die bekanntesten Namen mit versteckter 666-Symbolik.

Zusätzlich bezieht sich der harmlose "Ochse" auch biblisch auf den Opfertod. Bei der Suche nach der ersten Bibelstelle, die das Wort "Rind" (Ochse) enthält, landen wir im Exodus:
"Einen Altar von Erde sollst du mir machen und darauf opfern deine Brandopfer und deine Friedensopfer, dein Kleinvieh und deine Rinder; an jedem Orte, wo ich meines Namens werde gedenken lassen, werde ich zu dir kommen und dich segnen."- Exodus 20:24
Hier wird auf frappierende Weise nochmal die Verbindung von "Ochse" und "Tod" bekräftigt und noch dazu verstehen Okkultisten das Brandopfer (den Holocaust) als Verehrung des stierköpfigen Gottes Baal, bzw. Moloch. "Ihre Söhne und Töchter ... opferten sie dem Idol von Canaan."

Lebend-Opfer (Holocaust) zu Ehren "Moloch-Baals"
Pan, der Naturgott, hat ein sehr ähnliches Erscheinungsbild wie Baal. Die "Panik" (der akute Angstzustand) kommt etymologisch von "Pan". Pan ist auch die Ursilbe für "allumfassend" . Pan-Europäisch, Pan-Amerikanisch erhält so zweierlei Bedeutung.

Der gehörnte und gehufte Gott "Pan"

Es wird klar, dass mit dem 322-Ochsen ein lebensgefährlich Büffel mit sonnenhaft-feuriger "Widderqualität" gemeint ist, denn der Widder wird auch mit dem Frühlingsbeginn (22. März) assoziiert, und die Sonne ist astrologisch im Widder erhöht, der Mond dagegen im Stier.

Außer für "Ochse" ist die 322 u.a. noch die Buchstabensumme weiterer negativ assoziierter Worte wie dry, man, lie, offer, sheep, lamb, beast, burn, hungry, rottenness, destruction, web, feed, lightning (baraq), flesh, plague. Diese Reihe würde thematisch sogar auch noch zu Holocaust passen.

Das bisher wohl größte Holocaust-Opfer war die Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945 auf Befehl von "Friedensnobelpreisträger" Winston Churchill. In wenigen Stunden wurden etwa 1 Million Menschen in einem Inferno aus Brandbomben bei über 1000° C buchstäblich wie auf einem Opferaltar geröstet.

Und im selben Jahr wurden noch zwei weitere Städte in einem Mega-Holocaust vernichtet: Hiroshima und Nagasaki.

XO, XO, XO!

Die Umkehrung von OX ist XO. Im Griechischen ist χ der 22. Buchstabe und wird wie "chi" in "ich" ausgesprochen. Dann wird aus XO "ho!", bzw. das berühmte "Ho, ho, ho!" von Santa Claus alias Satan's Cause.
In The Drama Before Shakespeare - A Sketch, author Frank Ireson, describes the popular Miracle Play. Notice the description of the devil as "shaggy, hairy," etc. (as Santa), and notice the devil’s trademark "exclamation on entering was ho, ho, ho!":In these [Miracle] plays, the devil's common entry line, known as the "devil's bluster," was "Ho! Ho! Hoh!" (Siefker, Phyllis. Santa Claus, Last of the Wild Men: The Origins and Evolution of Saint Nicholas.Jefferson: McFarland & Company, Inc., 1997, p. 69)
http://www.av1611.org/othpubls/santa.html
Im Griechischen wird es tatsächlich so geschrieben:
“Xo,xo,xo! Santa Claus is coming to town!”, λέμε όλοι αυτές τις μέρεςhttp://www.tlife.gr/news/9/news-stamatis-gonidis-agios-vasilis/0-71954

"OX OX" Symbolik in The Weeknd mit einem Song "Earned It" aus der Filmmusik von 50 Shades of Grey .


X-Mas


Weihnachten wurde im Englischen von Christmas in X-mas umbenannt.


Büffeldämon Mahishasura


“Mahishasura” at the Aram Bagh
Puja Samiti Pandal in CR Park in Delhi
Mahishasura (Sanskritमहिषासुर mahiṣāsura, aus mahisha, „Büffel“ und asura, „Dämon“) ist der Name eines mächtigen Dämons der indischen Mythologie; er starb im Kampf gegen die Göttin Durga  in ihrer Gestalt als Büffeldämontöterin Mahishasura Mardini. Die Legende ist in ganz Indien bekannt und wird häufig dargestellt.

Rambha, der Vater von Mahishasura, war der König aller Dämonen. Er verliebte sich in die Prinzessin Shyamala, die verflucht worden war, die Gestalt eines Wasserbüffels annehmen zu müssen. Aus dieser Beziehung entstand Mahishasura, der sowohl die Gestalt eines Menschen als auch die eines Büffels annehmen konnte.



Durgas Kampf gegen Mahisasur, der in seiner menschlichen Gestalt
dem abgeschlagenen Kopf des Büffels entspringt und
Durga um Gnade anfleht, die ihm jedoch verweigert wird;
ihr Reittier, der Löwe, greift den Büffel von hinten an;
Ambika-Mata-Tempel, Jagat (Rajasthan, 10. Jh.)


Nicht Satan, sondern Jehova gilt der Kampf


Und auch dieser Vers wird von den Okkultisten genau auf den Kopf gestellt. Nicht Satan, sondern Jehova ist laut der Theosophiebegründerin Helena P. Blavatsky der eigentliche Übeltäter, der dem Menschen das Wissen zur Erlangung des ewigen Lebens vorenthält. 

So schreibt sie in "Die Geheimlehre", Band I, S. 220:  
„So wächst ‚Satan‘, sobald er nicht mehr in dem abergläubischen, dogmatischen, unphilosophischen Kirchengeiste betrachtet wird, zu einem großartigen Bilde empor von einem, der aus einem irdischen einen göttlichen Menschen macht; der … ihn befreit von der Sünde der Unwissenheit, somit vom Tode.“  
Und in Bd II, S. 245, Kapitel „Der heilige Satan“:  
„Es ist ‚Satan, welcher der Gott ist unseres Planeten und der Einzige Gott‘, und dies ohne irgendwelche metaphorische Anspielung auf ihre Schlechtigkeit und Verkommenheit.“

Aleister Crowley definiert Satan in "Magic in Theory and Practice" wie folgt: 
“The Devil” is, historically, the God of any people that one personally dislikes. This has led to so much confusion of thought that THE BEAST 666 has preferred to let names stand as they are, and to proclaim simply that AIWAZ — the solar-phallic-hermetic “Lucifer” is His own Holy Guardian Angel, and “The Devil” SATAN or HADIT of our particular unit of the Starry Universe. This serpent, SATAN, is not the enemy of Man, but He who made Gods of our race, knowing Good and Evil; He bade “Know Thyself!” and taught Initiation. He is “the Devil” of the Book of Thoth, and His emblem is BAPHOMET, the Androgyne who is the hieroglyph of arcane perfection. The number of His Atu is XV, which is Yod He, the Monogram of the Eternal, the Father one with the Mother, the Virgin Seed one with all-containing Space. He is therefore Life, and Love. 


Red Bull und der Dritte Tempel


Sehr umfangreiches Kapitel. Ergänzung folgt in Kürze...



Der Tanz um das goldene Kalb







Die Kuh ist Symbol für Mutter Erde, für die Schöpfung. Doch die Verehrung der Schöpfung statt des Schöpfers führt weg von der Wahrheit in die Halbwahrheit, Gottlosigkeit, Verrohung und Lieblosigkeit.
Offenbart wird nämlich Gottes Zorn vom Himmel her über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit von Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn was erkennbar ist an (dem) Gott, ist unter ihnen offenkundig; (der) Gott hat es ihnen nämlich offenkundig gemacht. 20 Denn seine unsichtbaren [Geheimnisse] werden seit [der] Erschaffung der Welt durch Werke - vernünftig begriffen - geschaut, sowohl seine ewige Kraft als auch [seine ewige] Göttlichkeit. Deshalb gibt es für sie keine Entschuldigung. 21 Obschon sie (den) Gott kannten, haben sie ihm nicht als Gott Ehre oder Dank erwiesen, sondern sind ihren nichtigen Gedanken verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. 22 Indem sie behaupteten, weise zu sein, wurden sie zu Toren 23 und vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit einem Abbild der Gestalt eines vergänglichen Menschen und von Vögeln, Vierfüßlern und Kriechtieren. 24 Deshalb gab (der) Gott sie in den Begierden ihrer Herzen [der] Unreinheit des Schändens ihrer Leiber durch sie [selbst] preis. 25 Sie, die die Wahrheit (des) Gottes mit der Lüge vertauschten und der Schöpfung anstatt des Schöpfers Verehrung und Dienst erwiesen.
- Römerbriefe 1:18
Die vom Club of Rome 1972 aus dem Boden gestampfte grüne Umweltschutz-Bewegung und ihre religiösen Auswüchse wie der "Gaia-Kult" sind der moderne Ausdruck dieses sich seit Ewigkeiten periodisch wiederholenden Abfalls von der Wahrheit.
Es ist richtig zu fordern, behutsam mit der Natur umzugehen. Doch darum geht es beim Gaia-Kult längst nicht mehr. Dieser verkündet nicht mit aller Vorsicht Vernünftiges, sondern apodiktisch Ungeheures: die ganze Welt zu retten.
- Das Konzil von Kopenhagen


Der Bullion-Markt ist der Edelmetall-Markt (Silber und Gold).


Wall Street Bull von Arturo di Modica
Der Name Bullion setzt sich aus Bull und Lion zusammen. Zusammen mit dem Menschen und dem Adler ergibt das den "Tetramorph".

Skull & Bones und die Piratenflagge


1724 wurde die Piratenflagge Jolly Roger erstmals in Captain Charles Johnsons biografische Sammlung A General History of the Pyrates erwähnt.
Schwur des Stillschweigens


322 Symbolik - hidden in plain view



Der Baal-Kult ist seit der teilweisen Zerstörung eines Tempels im Irak auf dem Vormarsch. Es sollen übrigens weltweit etwa 1000 Baal-Torbögen errichtet werden. Der erste wurde am 19.9.2015 in New York eingeweiht.

Die 322 im Batman-Film "The Dark Knight" (2008):



Die 322 wurde auch live beim 47. Super Bowl auch als 13.22 Uhr codiert, jenem Moment, als die Lichter für 45 Minuten ausgingen und nach Spielfortsetzung die Raven" siegten.

Die 322 in besonderen Ereignissen an einem 22.3.:
  • Selbstmordattentate vom 22.03.2016 in Brüssel, 35 Tote.
  • 1943: Auf der Suche nach Partisanen im Zweiten Weltkrieg umstellt die SS die weißrussische Ortschaft Chatyn, treibt über 150 Menschen in eine Scheune und verbrennt sie bei lebendigem Leib. Aus diesem Anlass errichtete die Sowjetunion 1969 dort die Nationale Gedenkstätte der Republik Belarus.
  • 1944: Bombenangriff auf Frankfurt am Main mit Stabbrandbomben1.001 Tote. „Am 22. März war ‚Alt-Frankfurt‘, die Stadt sakraler Herrschaft und bildungsbürgerlicher Gelehrsamkeit, vernichtet worden“. In den Worten des Frankfurter Kunsthistorikers Dr. Fried Lübbecke (1883-1965): „In zwei Stunden zerstörten die Engländer, was ein Jahrtausend erbaute.“ 
  • 1945: Gründung der Arabischen Liga mit 22 Mitgliedstaaten.
  • 1968: Bewegung vom 22. März führt zum französischen 1968er Studenten- und Arbeiteraufstand, der bleibende kulturelle Verwüstung hinterließ.
  •  1991: Die Defense Intelligence Agency schätzte die militärischen Opfer des Irak auf 100.000 (Humanrights.de).
  • 1994: Steven Spielbergs Holocaust-Drama Schindlers Liste wird mit sieben Academy Awards ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film.


Die Jungfrau von Guadalupe


Seine Entstehung verdankt das mexikanische Volk vor allem dem historisch verbrieften Wirken seiner Schutzpatronin, der Virgen de Guadalupe . Ihr Wirken in den zehn Jahren nach ihrer ersten Erscheinung (1531) inspirierte neun Millionen Azteken, sich von Franziskanermönchen  als Christen taufen zu lassen, was sie vorher strikt abgelehnt hatten. Cortez hatte zehn Jahre zuvor (1519 - 1521) mit nur 300 Mann den Aztekenkönig Montezuma besiegen können, weil sich ihm ein Großteil der von den Azteken unterdrückten Opfervölker im Kampf gegen die schwarzmagischen Herrscher anschloss. An fünf Festtagen zur Jahreswende wurden im Aztekenreich jährlich bis zu 80.000 Menschenopfer "dargebracht".

Woman of the Apocalypse versus the Red Dragon 
(See Revelation 12)
"Guadalupe" heißt auf Aztekisch: Die Schlangen (Drachen)töterin. Die Jungfrau steht auf einem Halbmond, bzw. auf Stierhörnern. Gestützt werden die Hörner durch einen Menschen, über dessen Identität bis heute spekuliert wird. Eine lose Assoziation zum Büffeldämon Mahishasura könnte hier erlaubt sein.


Die Kuh - das heiligste aller Tiere



Im Hinduismus gilt die Kuh als heiligstes Tier. Das Wort "Bhumi" (Kuh) ist zugleich das Wort für Mutter Erde. Die Milch, welche die Mutterkuh ihrem Kalb selbstlos gibt, gilt als heiliges Sakrament. Siehe auch das Milchwunder von 1995. Weil Krishna Kühe über alles liebt, heißt sein Reich auch "Goloka", "die Welt der Kühe".


Lord Krishna whose birth moon is in Rohini was known to be Gopala, the ruler of the Cow principle. Throughout his life there was not a single day where he did not serve the Cow. 
- Jugendforum-mithila.de

Gandhis neue Ethik des politischen Widerstandes, des gewaltlosen Kampfes gegen die britische Kolonialmacht, trug entscheidend zur Unabhängigkeit Indiens bei. Und die Kuh war mit dabei.Gandhi sah in der Kuhverehrung einen Akt der Demut vor der ganzen Natur. Er pries die Kuh als ein «Gedicht der Frömmigkeit».



Kuhdung und Agni Hotra

Das vedische, tausende Jahre alte Reinigungszeremoniell "Agni Hotra" findet in letzter Zeit weltweit enorme Verbreitung. Zufall? Es gilt als eines der stärksten Rituale und basiert hauptsächlich auf dem Verbrennen von reinem Kuhdung. Auch die in Indien überall eingesetzten Räucherstäbchen werden traditionell aus Kuhdung hergestellt.


Die Kuh im Islam


Die Mitglieder des Skull & Bones Ordens verfügen mit Sicherheit über ein umfassendes esoterisches Wissen, insbesondere über die Kabbalah. Da wundert es nicht, dass die 322 auch auf die "Kuh" verweist:

If you read AL-BAQARA, you find that the letter A and the letter L of ‘Al’ is Alif, ox. Now, if you take the syllable RA out of BAQARA - which means cow – you see the word BAQA. So by taking the letter R and A out of Al BAQARA you end with Al BAQA (Al Qaba), which is Qabala backwards. This is why they say that Kabbalah is Al BAQARA, the science of the cow.
https://gnosticteachings.org/courses/alphabet-of-kabbalah/712-aleph.html

Die Sure Al-Baquara (die "Kuh") ist die längste Sure des heiligen Qur'ans:




 "Bakkah (also transliterated Baca, Baka, Bakke, Bakah, Bakka, Becca, Bekka, etc.) is the ancient name for the site of Mecca. An Arabic language word, its etymology, like that of Mecca, is obscure."

 In her book, Islam: A Short HistoryKaren Armstrong asserts that the Kaaba was at some point dedicated to Hubal, a Nabatean deity, and contained 360 idols that probably represented the days of the year. Hubal may have been the combination of Hu, meaning "spirit" or "god", and the Moab god Baal meaning "master" or "lord". Vergleiche hiermit auch die Figur des Schmieds Tubal-Cain, einem Nachfahren von Kain. Tubal-Cain wird auch als "two balls and a cane" verstanden, mit mindestens doppelsinniger Bedeutung.






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen